Up

Teilnahmebedingungen

Veranstalter

Bergische Universität Wuppertal

Gaußstraße 20 42119 Wuppertal

 

 

1. Geltungsbereich

Die Teilnahmebedingungen gelten für die Teilnahme am Symposium „Was ist Public Interest Design?“ vom 04.-05. April 2019 in Wuppertal. Mit Ihrer Anmeldung zum Symposium „Was ist Public Interest Design?“ erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen der Veranstaltung sowie deren ausschließlicher Geltung einverstanden.
Meldet ein/e Teilnehmer*in gleichzeitig weitere Teilneh- mende an, verpflichtet er/sie sich, die weiteren Teilneh- menden über diese Teilnahmebedingungen zu informieren und von diesen die Zustimmung zu diesen Teilnahmebedin- gungen einzuholen.
Die Teilnahme unterliegt ggf. zusätzlich weiteren, den Teil- nehmenden übergebenen, ausgehängten oder zugesende- ten Teilnahmebedingungen.

 

 

2. Allgemeine Teilnahmebedingungen

Mit der Teilnahme am Symposium „Was ist Public Interest Design?“ erklärt die/der Teilnehmende den Anweisungen der Veranstaltenden, seinen Vertreter*innen und Erfül- lungsgehilf*innen Folge zu leisten.
Die/der Teilnehmende kann im Falle ungebührlichen Verhaltens (z. B. Betrug, Trunkenheit, Tätlichkeiten, Beleidigungen, Mitführen gefährlicher Gegenstände, Störung der Veranstaltung usw.) mit sofortiger Wirkung von dieser und weiteren Veranstaltung(en) ausgeschlossen werden.
Die/der Teilnehmende darf auf der Veranstaltung selbst oder im Zusammenhang mit dieser insbesondere keine In- halte erstellen, die gesetzeswidrig oder in sonstiger Weise anstößig sind.
Ein Anspruch auf eine Teilnahme am Symposium „Was ist Public Interest Design?“ besteht nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

3. Anmeldung zum Symposium „Was ist Public Interest Design?“

Die Anmeldung zum Symposium „Was ist Public Interest Design?“ erfolgt elektronisch (per Mail oder per Ticketkauf via Eventbrite) und ist verbindlich.
Das Mindestteilnahmealter beträgt 0 Jahre. Teilnehmende unter 18 Jahren bedürfen der Einverständniserklärung ei- nes/einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Vormundes. Diese muss den Veranstaltenden beim Betreten des Veranstaltungsortes unverzüglich vorgelegt werden.
Eine Anmeldung am Veranstaltungstag vor Ort ist möglich, sollte die maximale Teilnehmendenanzahl zuvor nicht er- reicht sein. Nachdem die von den Veranstaltenden festge- legte maximale Teilnehmendenanzahl erreicht ist, können keine weiteren Teilnehmenden mehr zugelassen werden.
Die Registrierung wird spätestens am 03.04.2019 um 18 Uhr geschlossen. Die Veranstaltenden halten sich das Recht vor, die Registrierung zu jedwedem Zeitpunkt – auch vorzeitig und ohne Angabe von Gründen – zu schließen.
Darüber hinaus behalten sich die Veranstaltenden das Recht vor, Anmeldungen bzw. Teilnehmende auch ohne An- gabe von Gründen jederzeit abzulehnen.

 

 

4. Ablauf

Das Symposium „Was ist Public Interest Design?“ findet vom 04.04.2019 bis 05.04.2019 statt.
Teilnehmende müssen sich zwischen 10:30 und 13:00 Uhr am 04.04.2019 an der Anmeldung registrieren.
Die Veranstaltenden behalten sich ausdrücklich jegliche Änderungen am Ablauf der Veranstaltung vor.

 

 

5. Rücktritt und Ticketweitergabe/-übertragung

Bei Nicht-Teilnahme verpflichtet sich die/der Teilnehmende seine Teilnahme zum frühestmöglichen Zeitpunkt bei den Veranstaltenden abzusagen, um anderen interessierten Teilnehmenden ein Mitmachen zu ermöglichen.
Eine Weitergabe bzw. Übertragung des Tickets an eine/n Dritte/n ist nur nach entsprechender vorheriger Rücksprache mit den Veranstaltenden und bis zu 24h vorher möglich. Nur durch die Veranstaltenden bestätigte Ticketweitergaben/-übertragungen sind gültig.

 

 

6. An-/Abreise und Reisekosten

Die An- bzw. Abreise und/oder die Verpflegung der/des Teilnehmendenauf dem Weg zur bzw. von der Veranstaltung liegen im alleinigen Verantwortungsbereich der/des Teilnehmenden.
Die Kosten hierfür sowie für weitere eventuell entstehende Nebenkosten werden nicht von den Veranstaltenden erstattet, sondern sind in jedem Fall selbst zu tragen. Die Veranstaltenden haften ausdrücklich nicht für Schäden, die dem/der Teilnehmenden auf seiner/ihrer Anreise zur bzw. Abreise vom Veranstaltungsort durch sie/ihn selbst und/oder durch Dritte zugefügt werden bzw., die sie/er auf
der Anreise erleidet.

 

 

7. Haftungsbeschränkung/Haftungsausschluss

Die Teilnahme am Symposium „Was ist Public Interest Design? geschieht auf eigene Gefahr. Für Personen- oder Sachschäden, die nicht vorsätzlich und/oder durch grobeFahrlässigkeit der Veranstaltenden, ihrer Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen verursacht worden sind, ist jede Haftung ausgeschlossen.
Die Veranstaltenden sind berechtigt, jederzeit Änderungen an der Veranstaltung vorzunehmen, die Veranstaltung abzubrechen oder im Vorfeld abzusagen. Ein Schadensersatzanspruch der/des Teilnehmenden gegen die Veranstaltendenbesteht in diesem Falle nicht.
Die Veranstaltenden haften gegenüber der/dem Teilnehmenden nicht für mittelbare und/oder Folgeschäden, die aus einer Schadenszufügung resultieren. Für Schäden, die durch andere Teilnehmende oder außenstehende Dritte entstehen, wird keine Haftung übernommen. Für die Garderobe sowie anderweitige Wertgegenstände wird ebenfalls keine Haftung übernommen.

 

 

8. Datenspeicherung/Datenschutz

Die Veranstaltenden erheben bei der Registrierung für und die Teilnahme am Symposium „Was ist Public Interest Design?“ personenbezogene Daten aller Teilnehmenden. Die- se Daten werden gespeichert und ausschließlich zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung sowie der Bewerbung damit verbundener Folgeveranstaltungen verarbeitet und genutzt, d.h. zur Identifizierung der Teilneh- menden, zur Kontaktaufnahme (Bestätigung oder Absage der Teilnahme, Reminder, Veranstaltungsänderungen, Bekanntgabe von Folgeveranstaltungen) sowie zur Öffentlichkeitsarbeit. Mit seiner/ihrer Anmeldung willigt der/die Teilnehmende in eine Speicherung und Nutzung der Daten zu diesen Zwecken für die Dauer von einem Jahr ein. Eine Übermittlung der Daten an Dritte zu anderen als oben auf- geführten Zwecken findet nicht statt.
Die/der Teilnehmende erklärt sich außerdem damit einver- standen, dass die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, ggf. Filmaufnahmen, Interviews, etc. ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet, veröffentlicht und zu Werbezwecken verwendet werden dürfen.
Das Fotografieren und Filmen für den ausschließlich privaten Gebrauch ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der zu filmenden/zu fotografierenden Personen gestattet. Fotografie für gewerbliche Zwecke, Werbung oder Vergleichba- res ist nur Personen gestattet, die von den Veranstaltenden dazu autorisiert wurden.

 

 

9. Sonstiges

Diese Teilnahmebedingungen und das daraus entstehende Rechtsverhältnis unterstehen dem Recht der Bundesrepu- blik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Wuppertal.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingun- gen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon nicht be- rührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.